Mai 2023

1. – 8. Mai und
5. – 18. Juni,
Juli & August auf Anfrage

CHAARTS
mit Regula Mühlemann, Sopran

»Feenlieder«

In der Welt der Feen, ihrer zauberhaften Klänge und betörenden Gesänge – umgeben von der Mystik des Nordens und ihrer schillernden Sagenwelt – sind die Schweizer Sopranistin Regula Mühlemann und das internationale Kammerensemble CHAARTS wortwörtlich auf den ‹Flügeln des Gesanges› unterwegs. Hier werden große Oper, filigranes Singspiel und fulminante Orchestersuiten durch die kongeniale Instrumentierkunst von Wolfgang Renz für elf Instrumente zu packender Unmittelbarkeit verschmolzen und es eröffnen sich im Dialog zwischen Sängerin und elf Musiker:innen sowohl Oasen feinster Musikalität als auch Klangräume von bemerkenswerter Fülle.

Edvard Grieg: Suite aus Peer Gynt Nr. 1 op. 46 / Vier Lieder: Solveigs Wiegenlied (Peer Gynt), Frühling (Lieder op. 33), Ein Schwan (6 Lieder op. 25), Solveigs Lied (Peer Gynt)
Giuseppe Verdi: Ninfe! Elfi! Silfi! … Sul fil d’un soffio eteseo (Arie der Nannetta aus Falstaff)
Felix Mendelssohn Bartholdy: In dem Mondenschein im Walde op. 19 Nr. 4 / Overtüre / Bunte Schlangen zweigezüngt / Scherzo / Bei des Feuers mattem Flimmern (Ein Sommernachtstraum)
Antonín Dvořák: Lied an den Mond (Rusalka)
Charles Gounod: Je veux vivre dans le rêve (Arie der Juliette aus Roméo et Juliette)
und weitere Werke

Besetzung: 11 Instrumentalist:innen (5 Bläser, 5 Streicher, Harfe)

08. + 09. Mai

Freiburger Barockorchester
mit Pablo Heras-Casado, Dirigent / RIAS Kammerchor / n.n.. Sopran (2X)

»Ein Sommernachtstraum«

n.n.: Ouvertüre
Franz Schubert: Sinfonie Nr. 6 C-Dur D. 589
Felix Mendelssohn-Bartholdy: A Midsummer Night’s Dream op. 61

Besetzung: 47 Musiker, Chor, 2x Sopran

15. – 20. Mai sowie auf Anfrage

Coro Ghislieri
mit Giulio Prandi, Leitung / Sandrine Piau, Sopran / Maria Lo Monaco, Alt / Edgardo Rocha, Tenor / Christian Senn, Bass / Francesco Corti und Andrea Buccarella, Klavier / Daniel Perer, Harmonium

»Gioachino Rossini: Petite Messe Solennelle«

Besetzung: 20 Sänger (inkl. 4 Solisten), 2 Erard-Flügel (1860er), Harmonichord

20. – 30. Mai

B’Rock Orchestra & Vox Luminis
mit Lionel Meunier, künstlerische Leitung & Bass / Jodie Devos und Sophie Junker, Sopran / Pierre Derhet, Tenor

»Belgisches All-Stars-Programm«

Ein belgisches All-Stars-Programm, das alles zusammenbringt, was im belgischen Period Music Making angesagt ist. Jodie Devos, Preisträgerin des Königin-Elisabeth-Wettbewerbs und derzeit auf dem Vormarsch in der internationalen Szene, schließt sich in einer Besetzung mit Sophie Junker und Pierre Derhet zusammen, beide jung, beide preisgekrönt, alle Belgier. Der Bass und künstlerische Leiter von Vox Luminis Lionel Meunier leitet das Projekt gemeinsam mit der Konzertmeisterin des B’Rock Orchestra, Cecilia Bernardini.

Michael Haydn: Requiem in c-Moll MH 155
Wolfgang Amadeus Mozart: Große Messe in c-Moll KV 427

Besetzung: tbc.

22. – 31. Mai

franz ensemble

»Werke von Ludwig van Beethoven, Franz Berwald, Helena Winkelmann und anderen«

Für eine Repertoireliste und Programme bitte Mailanfrage senden.

Besetzung: 7-8 musicians

24. + 27. Mai

B’Rock Orchestra
mit Antoine Tamestit, künstlerische Leitung und Viola

»Tränen der Wehmut«

„Auch werden die Tränen nicht immer in Trauer, sondern manchmal in Freude und Frohsinn vergossen.“ Im Vorwort zu seinen Lachrimae oder Sieben Tränen weist John Dowland darauf hin, dass jede Träne, jede seiner sieben langsamen, stattlichen Pavane, anders ist. Klagend-traurige Tränen stehen neben aufrichtig liebenden: In diesem, von Antoine Tamestit geleiteten Programm, klingen Dowlands Lachrimae wie eine Ouvertüre, wie ein Auftakt zu einer bewegenden Reise, durch die sich die Melancholie wie ein roter Faden zieht.

J. Dowland: Lachrimae oder Sieben Tränen
B. Britten: Lachrymae Op. 48a für Bratsche und Streicher
H. Purcell: Suite Z 770
H. Purcell: Chaconne g-Moll Z 730
G. Muffat: Concerto IV Dulce Somnium
P. Hindemith: Trauermusik für Bratsche und Streicher
G. Muffat: Concerto VI – Saeculum