Februar 2023

03. – 12. Februar

B’Rock Orchestra
mit Andreas Küppers, künstlerische Leitung / Olivia Vermeulen, Mezzosopran

»life & death #1«

Die großen Themen des Lebens führen unweigerlich zu großer Kunst. Und welche Themen könnten wesentlicher sein als Leben und Tod? Die Grundlagen unserer Existenz, das Mysterium von Leben und Tod, waren für unzählige Komponisten die Quelle kreativer Impulse. In einem ausgewogenen Programm navigieren Sie gemeinsam mit B’Rock zwischen ausgelassener Freude und intensiver Trauer, zwischen überschwänglicher Freude und ruhigem Trost, zwischen – nun ja – Leben und Tod. Die niederländische Spitzensopranistin Olivia Vermeulen glänzt in den ausdrucksvollsten Arien aus der deutschen und englischen Barockmusik. Darunter eine Reihe von Perlen, die nie ihren Glanz verlieren, wie „When I am laid in earth“ aus Dido and Aeneas und „Tief gebückt und voller Reue“ aus der Kantate Mein Herze schwimme im Blut. Nicht nur Vater Bach, sondern mehrere Nachkommen der reichen Komponistenfamilie kommen zu Wort. Und mit bewegenden Ausschnitten aus Opern und Trauermusik repräsentieren John Blow und Thomas Morley – neben dem Meister Purcell – Musik von jenseits des Kanals.

Mit Werken von Henry Purcell, John Blow, Thomas Morley, Johann Sebastian Bach, Johann Michael Bach u.a.

Besetzung: 11 Musiker, 5 Sänger, Mezzosopran

13. + 15. Februar

Freiburger Barockorchester
mit Gottfried von der Goltz, Leitung / Franceso Corti, Cembalo

»Behind Bach Revival«

Johann Sebastian Bach: Sinfonia zu „Falsche Welt“ BWV 52
Johann Sebastian Bach: Cembalokonzert d-Moll BWV 1052
Tomaso Albinoni: Triosonate op. 1 Nr. 12 B-Dur
Alessandro Marcello: Konzert d-Moll für Oboe
Johann Sebastian Bach: Sinfonia zu „Ich liebe den Höchsten“ BWV 174
Antonio Vivaldi: Konzert für 2 Violinen op. 3 Nr. 11 d-Moll RV 565
Johann Sebastian Bach: Tripelkonzert a-Moll BWV 1044

Besetzung: 23 Instrumentalist:innen

19. Februar

Freiburger Barockorchester
mit n.n., Bass („Nachtwächter“)

»Karnevalsballette«

Mit Werken von Pavel Josef Vejvanovsky, Heinrich Ignaz Franz Biber, Carlo Farina, Johann Rosenmüller, Johann Heinrich Schmelzer, Claudio Monteverdi, u.a.

Besetzung: 15 Musiker

26. + 27. Februar

Freiburger BarockConsort & Vox Luminis
mit Lionel Meunier, künstlerische Leitung & Bass

»Stabat Mater II«

Christoph Bernhardt: Herr, nun lässest du deinen Diener
Agostino Stefani: Stabat Mater
Heinrich Ignaz Franz Biber: Requiem f-Moll

Besetzung: 12 Musiker, 12 Sänger