Weihnachtsgrüße

In diesem herausfordernden Jahr war es wahrlich nicht einfach, die passende Botschaft zum Jahreswechsel zu finden. Wahrscheinlich standen Musikwelt und Konzertleben nie vor vergleichbaren Herausforderungen, und für wie viele Künstler und freie Strukturen diese Krise sehr schnell existentiell wurde, ist uns allen schmerzlich bewußt.

Dennoch war es für uns schön und tröstlich zu erleben, wieviel Verbundenheit und Solidarität auch in schwierigen Zeiten spürbar ist. Dies stimmt uns zuversichtlich, dass es uns allen, denen die Musik am Herzen liegt, gelingen wird, das Konzertleben wieder in seiner ganzen Vielfalt und Schönheit zum Leben zu erwecken sobald dies verlässlich möglich ist. Mit unseren Künstlern und Ensembles führen wir darüber einen intensiven Dialog – und es macht große Freude zu erleben, mit wie viel Energie dieses Gespräch geführt wird, und wieviele Pläne für neue, aufregende Projekte geschmiedet werden.

Obwohl es ein sehr kurzes Konzertjahr war, schätzen wir uns glücklich, dass einige unserer vielen geplanten Konzertprojekte doch stattfinden konnten: Besonders berührend waren die erste Begegnung zwischen dem Chamber Orchestra of Europe mit Sir Simon Rattle in der Philharmonie Berlin, die Jubiläums-„Leonore“ mit René Jacobs und dem Freiburger Barockorchester, und natürlich die aufregende Reise mit den Freiburgern nach Melbourne – die gerade noch unmittelbar vor dem ersten Lock-Down endete.

Als Agentur sehen wir den anstehenden Veränderungen des Musikmarktes mit Spannung und Optimismus entgegen. Die konzertfreie Zeit haben wir unter anderem genutzt, neue Beratungsformate online und offline zu konzipieren, die Künstler, Ensembles und Orchester bei der Entwicklung nachhaltiger Strategien und Projekte unterstützen und damit das künftige Konzertleben mit gestalten werden.

Doch bevor alles wieder losgehen darf, wünschen wir Ihnen und Euch ein geruhsames Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neues Jahr!

Unser Büro ist zwischen dem 19. Dezember 2020 und 10. Januar 2021 nicht besetzt.