Das FBO reist mit René Jacobs in den Fernen Osten

Sunhae Im (©Lilac), Marcos Fink (©Miha Cerar), René Jacobs (©MolinaVisuals), Sophie Karthäuser (©MolinaVisuals), Arttu Kataja (©Markus Henttonen), Robert Gleadow (©Hugh Wesley), Thomas Walker (©Th. Walker), Mireille Hagen (©M. Hagen)

“The music was glowing, crisp and, when called for, impetuous and fiery.”
(The New York Times about “Idomeneo” in New York in August 2016)

Das Freiburger Barockorchester bereichtert seit 30 Jahren das internationale Konzertleben. Künstlerisch und organisatorisch immer wieder neue Wege erprobend, zählt das FBO zu den Pionieren der freien Orchesterszene Europas, und inspiriert junge Musiker und Ensembles bis heute.

Mit einem seiner wichtigsten künstlerischen Partner, René Jacobs, ist das Ensemble im Juli 2018 mit einer konzertanten Fassung von Mozarts “Le Nozze di Figaro” in Shanghai, Seoul und auf Schloß Esterhazy zu erleben. Dieser Meilenstein der Opernliteratur begeisterte bereits bei der Uraufführung sein Publikum so nachhaltig, dass beinahne jede Arie wiederholt werden musste. Die weltberühmten Rollen werden verkörpert von Solisten wie Arttu Kataja, Sophie Karthäuser und Sunhae Im, seit langem favorisierte Partner von René Jacobs.

6., 7. Juli 2018, LOTTE Concert Hall (Seoul): “Le Nozze di Figaro” (konzertante Fassung)

9. Juli 2018, Shanghai Grand Theatre: “Le Nozze di Figaro” (konzertante Fassung)
13., 14. Juli 2018, Schloss Esterházy (Eisenstadt): “Le Nozze di Figaro” (konzertante Fassung)

René Jacobs (Dirigent), Arttu Kataja (Il Conte di Almaviva) / Sophie Karthäuser (La Contesssa di Almaviva) / Sunhae Im (Susanna) / Robert Gleadow (Figaro) / Olivia Vermeulen (Cherubino) / Salomé Haller (Marcellina) / Thomas Walker (Don Curzio, Basilio) / Marcos Fink (Bartolo, Antonio) / Mirella Hagen (Barbarina) / Freiburger Barockorchester / The National Choir of Seoul

Mehr über das Freiburger Barockorchester erfahren Sie hier.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.