Molyvos international music festival 2018

Zwischen dem 16. und dem 19. August 2018 verwandelte sich die zauberhafte Altstadt der im Norden Lesbos’ gelegenen Stadt Molyvos in ein musikalisches Zentrum internationaler Kammermusik. Wichtigster Schauplatz des Festivals war nach wie vor die Burg von Molyvos, die seit hunderten von Jahren majestätisch über der Hafenstadt thront. Hinzu kamen kurze musikalische Intermezzi an verschiedenen Plätzen der Stadt während der Festivaltage.

Bereits zum vierten Mal versammelte das Festival rund 20 junge Musiker aus der ganzen Welt. Sie formierten sich während dieser Zeit zu exklusiven Ensembles, die vor Ort probten und in unterschiedlichen Formationen auftraten. 2018 waren neben den beiden Festivalgründerinnen und Künstlerischen Leiterinnen, Danae und Kiveli Dörken, unter anderem Lars Vogt, Benedict Klöckner, Sebastian Manz, Maximilian Hornung und Sarah Christian zu erleben.

Bereits eine Woche vorher starteten die „prefestival activities“, nämlich die Kammerkonzerte an verschiedenen Orten der Insel. Philipp Wolheim, Maria Wehrmeyer, Raphael Paratore und Adrien Boisseau spielten ihr Repertoire fürs Streichquartett in der Bibliothek von Stratis Eleftheriadis in Teriade sowie in der Klosteranlage Moní Limónos. Tuncay Yilmaz, Gustav Rivinius und Emre Elivar präsentierten Werke für Klaviertrio in der antiken, der Jagdgöttin Artemis gewidmeten, Badeanstalt von Thermi und in der Tempelanlage von Klopedi.

Das Festival orientierte sich in diesem Jahr an dem thematischen Leitfaden „Genesis“ und setzte damit seine musikalische Beschäftigung mit archetypischen, mythologisch und religiös prägenden Begriffen der europäischen und nahöstlichen Kulturgeschichte fort. Das Repertoire reichte dabei von Barock über einschlägige Werke der Klassik und Romantik bis zu zeitgenössischer Musik. Einen besonderen Schwerpunkt bildeten Werke von Johann Sebastian Bach, aber auch verschiedene Komponisten des frühen und mittleren 20. Jahrhunderts.

Presse
BR Klassik, 6. April 2018
niusic, 28. August 2018

Links
Die Webseite des Molyvos International Music Festivals

Das Molyvos International Music Festival bei Facebook

Das Molyvos International Music Festival bei Twitter

Das Molyvos International Music Festival bei Vimeo

Das Molyvos International Music Festival bei YouTube