La Folia Barockorchester Dresden (Robin Peter Müller)

© Martin Förster

Seit seiner Gründung 2007 belebt das La Folia Barockorchester (LFBO) auf historischen Instrumenten mit eben diesen Attributen die internationale Musikszene und sorgt wortwörtlich für Furore. Ob in kammermusikalischer Besetzung oder mit spätbarocker Opulenz, mit Instrumentalmusik oder in der Zusammenarbeit mit Vokalsolisten, immer steht das junge Ensemble um den Gründer und Konzertmeister Robin Peter Müller für vitale und mitreißende Interpretationen der Musik des 17. und 18. Jahrhunderts.

Regelmäßig arbeitet das La Folia Barockorchester mit namhaften Instrumentalisten und Sängern zusammen, unter ihnen Hille Perl, die Wiener Sängerknaben, Regula Mühlemann, Mahan Esfahani und Jan Vogler, Dorothee Oberlinger, Dorothee Mields, Anna Prohaska, Maurice Steger und Stefan Temmingh. Gründer und Direktor Robin Peter Müller, in Dresden geboren, gehört zu den gefragtesten Musikern seiner Generation sowohl auf historischem Instrument als auch auf der modernen Violine.

Projekte 2021_22:
La Folia Projekte 21_22


Nächste Konzerte:
03. Dezember 2020 – Konzethaus Dortmund: G. F. Händel »Messiah« (»Der Messias«)  HWV 56 (Anna Prohaska Sopran, Alex Potter Altus, Ilker Arcayürek Tenor, Nikolay Borchev Bass, Windsbacher Knabenchor, Martin Lehmann Dirigent)

Biographie:
Biographie La Folia Barockorchester

Links:
Webseite La Folia Barockorchester Dresden
LFBO bei Facebook
LFBO bei Twitter
LFBO bei youtube

Aus der Presse:
“Standing Ovations für einen überragenden Countertenor mit einem erlesenen Orchester und für ein spannendes, die interpretatorischen Grenzen durchaus tangierendes Programm.” – Die Nordwest-Zeitung über Cesare! beim Musikfest Bremen 2019
“Ein wunderbarer Abend mit Riesenbeifall.” – Der Weser Kurier über Cleopatra mit Regula Mühlemann im September 2019.